Wow, ein Wrack auf 60 Metern!

Für viele Taucher ist technisches Tauchen in Wracks das, was tauchen ausmacht. Stell dir vor, du tauchst durch ein altes Wrack. Du besichtigst den Maschinenraum und siehst die gewaltigen Motoren, die das Schiff einmal angetrieben haben. Auf der nächsten Etage besuchst du die Räume der Crew und der Passagiere, betauchst die Brücke und stellst dir vor, wie der Kapitän hier gestanden hat. Das sind unvergessliche Momente für einen Taucher, du musst aber im Kopf behalten, dass du unter einer Decke ohne direkten Weg zur Oberfläche bist. Es ist dunkel in einem Wrack, Kabel und Drähte können herumhängen, die man umschiffen sollte, und sehr feiner Schlamm kann Stunden brauchen, um sich wieder zu legen, wenn er einmal aufgewühlt wird. All dies sind Aspekte des technischen Wracktauchens, auf die du vorbereitet sein musst.

Der SSI Technical Wreck Diving Kurs erlaubt Wracktauchgänge mit unlimitierter Dekompression bis zu einer maximalen Tiefe von 60 Metern (während der Ausbildung). Wie bei anderen Programmen für das Tauchen ohne direkten Zugang zur Oberfläche sind eine perfekte Tarierungskontrolle, korrekte Flossentechniken, Umgang mit Führungsleinen und der richtige Einsatz von Lampen von fundamentaler Bedeutung. Du wirst lernen, mit einer verlorenen Leine, einem verlorenen Licht oder einem verlorenen Buddy umzugehen. Diese Prozeduren sind wichtig, um deine Sicherheit und dein Wohlbefinden zu erhöhen.

Ein Video mit weiteren Informationen über diesen Kurs findest du hier

  • Der SSI Technical Wreck Diving Kurs kostet 655€ und beinhaltet sechs Freiwassertauchgänge bis zu einer maximalen Tiefe von 60 Metern. Der Kurs kann in einer Woche absolviert werden und ist für jeden Taucher geeignet, der die notwendigen Voraussetzungen erfüllt.
Reservieren Sie Ihren Kurs mit einer Anzahlung (25% der Kursgebühr) und Sie erhalten sofortigen Zugang zu den Online-Lernmaterialien von SSI und einem kostenlosen Rubicon Diving T-Shirt.